NEINVER erzielt 2018 einen Umsatz von mehr als 970 Millionen Euro

Madrid/ Frankfurt, 26. Februar 2019. NEINVER, eines der führenden Immobilienunternehmen und zweitgrößter Betreiber von Outlet-Centern in Europa, verzeichnete auch 2018 ein Wachstum bei Umsatz und Besucherzahlen. So erzielte das Unternehmen mit seinen 15 Outlet-Centern im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 971 Millionen Euro. Dies entspricht einer Steigerung um 3% im Vergleich zum Vorjahr. In Summe strömten vergangenes Jahr 42,3 Millionen Besucher in die Outlet-Center von NEINVER in Deutschland, Spanien, Polen, Frankreich und Italien. Ein starkes letztes Quartal sowie das positiv verlaufene Weihnachtsgeschäft haben unter anderem zum guten Gesamtergebnis beigetragen. Die Vermietungsquote von NEINVERs gesamtem Outlet-Portfolio, das 600 Marken und rund 1.400 Stores umfasst, liegt aktuell bei ausgezeichneten 96%.


„Unser Ziel ist es, durch das planvolle Management unserer Center organisches Wachstum zu erzielen. Die jüngsten Geschäftsergebnisse zeigen, dass unsere Strategie aufgeht. Um unsere Attraktivität für lokale Besucher und Touristen noch weiter auszubauen und ihnen ein einzigartiges Shoppingerlebnis zu bieten, werden wir auch zukünftig in unsere Outlet-Center investieren“, sagte Carlos González, Geschäftsführer der NEINVER-Gruppe. „Wir haben bereits mit Umbaumaßnahmen in Vicolungo The Style Outlets in Italien, Megapark Barakaldo in Spanien, FACTORY Poznan in Polen sowie in Roppenheim The Style Outlets nahe der deutsch-französischen Grenze begonnen. 2019 werden zudem einige unserer Center in Madrid renoviert”, so Carlos González weiter.


Wir haben bereits mit Umbaumaßnahmen in Vicolungo The Style Outlets in Italien, Megapark Barakaldo in Spanien, FACTORY Poznan in Polen sowie in Roppenheim The Style Outlets nahe der deutsch-französischen Grenze begonnen. 2019 werden zudem einige unserer Center in Madrid renoviert



Barbara Somogyiova, Leasing Director Europe bei NEINVER, ergänzt: „Unsere Markenpartner sind in den vergangenen fünf Jahren um durchschnittlich 8% gewachsen. Das ist angesichts turbulenter Zeiten im Einzelhandel ein großartiges Ergebnis. Die Retailer sind von unserem Geschäftsmodell voll und ganz überzeugt. Im Jahr 2018 haben wir 350 neue Mietverträge abgeschlossen. Zu den Marken, die neu zum Portfolio hinzugekommen sind oder ihr Angebot ausgebaut haben, zählen unter anderem Gant, Guess, Hackett, Karl Lagerfeld, Scotch & Soda, Thomas Sabo, Trussardi und Under Armour.“


Deutsche Outlet-Center mit stärkster Entwicklung im Portfolio

Die beiden deutschen Outlet-Center Halle Leipzig The Style Outlets und Montabaur The Style Outlets verzeichneten 2018 ein Umsatzwachstum von 14,5% und ein Besucherwachstum von 15%. Im Jahr 2018 strömten insgesamt 3,1 Millionen Besucher in die beiden deutschen Center. Insbesondere die Erweiterung von Halle Leipzig The Style Outlets hatte dabei einen positiven Effekt: Mit der Eröffnung der zweiten Bauphase im April 2018 wuchs das erste Outlet-Center.

Mitteldeutschlands um 7.000 qm Bruttomietfläche an und machte damit Platz für 30 weitere Shops und Top-Marken wie Esprit, Skechers, Triumph, O’Neill, Brax, Sunglass Hut, Odlo, Cecil und Blank Home.


Roppenheim The Style Outlets erzielt weiteres Wachstum

Auch in anderen europäischen Märkten war das vergangene Geschäftsjahr für NEINVER erfolgreich. Roppenheim The Style Outlets zog im vergangenen Jahr 1,8 Mio. Besucher an und erzielte ein Umsatzplus von 2%. Im Winterschlussverkauf verbuchte das Outlet-Center an der deutsch-französischen Grenze sogar ein Umsatzplus von 5%, die Besucherzahlen stiegen zu dieser Zeit um 2,3% an.*
Die beiden italienischen Center Vicolungo The Style Outlets (in der Nähe von Mailand) und Castel Guelfo The Style Outlets (nahe Bologna) freuten sich 2018 über 6,3 Millionen Besucher und ein Besucherplus von 1%. Trotz neuer Sonntagshandelsbeschränkungen besuchten 11,3 Millionen Menschen die vier Outlet-Center von NEINVER in Polen, auch das ergibt ein Besucherplus von 1%. Die sechs spanischen Outlet-Center in Madrid, Barcelona, A Coruña und Barakaldo hießen 19,7 Millionen Besucher (+2% im Vergleich zum Vorjahr) willkommen und verbuchten so ein Umsatzplus von 3%.


In kommenden Jahren soll das Portfolio um 150.000 qm Bruttomietfläche erweitert werden

Die Wachstumstrategie von NEINVER, fußend auf den Aspekten Entwicklung, Akquisition und Expansion, wird indes wie geplant vorangetrieben. In den nächsten fünf Jahren soll die Anzahl neuer Objekte verdoppelt werden, 150.000 qm Bruttomietfläche sollen hinzukommen. Im Jahr 2020 werden Amsterdam The Style Outlets und Alpes The Style Outlets eröffnet – beide Center liegen in exponierten Tourismusgebieten. Mit Alpes The Style Outlets entwickelt NEINVER nahe der Schweizer Grenze das zweite Objekt in Frankreich. Bereits in diesem Frühjahr eröffnet NEINVER zusammen mit seinem Partner 6B47 das Silesia Outlet im polnischen Gliwice.
*Vergleich der Umsatzzahlen von Mittwoch 10.01.2018 bis Dienstag 19.02.2018 mit den Umsatzzahlen von Mittwoch 09.01.2019 bis Dienstag 20.02.2019.